Enable JavaScript to visit this website.

Colitis ulcerosa – Welche Symptome treten auf

Colitis ulcerosa beginnt oft schleichend mit Symptomen wie Bauchschmerzen und Durchfall und wird daher zunächst oft nicht erkannt. Informieren Sie sich hier, welche Anzeichen zu Beginn der Erkrankung und im weiteren Verlauf auftreten können.

Grafik über mögliche Symptome von Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa

Harmlose Darmverstimmung oder Colitis ulcerosa?

Leichte Bauchschmerzen und häufiger Stuhlgang – diese Symptome lassen zunächst oft eine harmlose Ursache wie eine Darmverstimmung oder zu viel Stress vermuten. Doch auch die chronisch-entzündliche Darmerkrankung Colitis ulcerosa kann sich anfänglich auf diese Weise äußern. Erst wenn sich die Symptome verschlimmern, kommt der Verdacht auf, es könnte auch eine chronische Erkrankung wie Colitis ulcerosa dahinter stecken.

Die 8 häufigsten Symptome von Colitis ulcerosa

  • Krampfartige Bauchschmerzen, häufig verstärkt im linken Unterbauch
  • Stuhlunregelmäßigkeiten mit schleimigen oder auch blutigen Durchfällen
  • Häufiger Stuhldrang, auch nachts
  • Fieber
  • Abgeschlagenheit und Erschöpfung
  • Appetitlosigkeit
  • Gewichtsverlust
  • Übelkeit

Wenn Sie diese Symptome wiederholt bei sich oder einem Angehörigen bemerken, sollte in jedem Fall ein Facharzt für Magen-Darm-Erkrankungen, ein sogenannter Gastroenterologe, zu Rate gezogen werden.¹ Eine Facharzt-Suche finden Sie zum Beispiel unter www.magen-darm-aerzte.de, einem Angebot des Berufsverbands niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands e. V. (BNG).

Colitis ulcerosa-Symptome im Magen-Darm-Bereich

Eines der charakteristischsten Symptome von Colitis ulcerosa ist Durchfall, der mit Blut oder Schleim versetzt sein kann. Dieser entsteht durch blutige oder schleimige Absonderungen von Geschwüren (Ulzerationen), die sich in der Darmschleimhaut bilden. Die Betroffenen verspüren einen ständigen Stuhldrang und haben dennoch das Gefühl, dass der Darm sich nicht vollständig entleert. Bis zu 20 Stuhlabgänge pro Tag können bei Colitis ulcerosa vorkommen. Das Auftreten, die Häufigkeit und Stärke dieser Durchfälle hängt davon ab, wie stark der Dickdarm von der Entzündung betroffen ist.

Begleitet werden diese Durchfälle häufig von krampfartigen Bauchschmerzen, meist im linken Unterbauch. Während eines akuten Colitis ulcerosa-Schubs können weitere Symptome hinzukommen. Dazu zählen hohes Fieber, Herzrasen, Gewichtsverlust, Übelkeit und ein allgemeines Schwächegefühl.

  • Leichter Verlauf: Bei ca. 60 Prozent der Patienten ist die Entzündung auf den Enddarm beschränkt. Dies äußert sich in einer leichten Verlaufsform, bei der die Symptome von Colitis ulcerosa im akuten Schub meist wieder von alleine verschwinden. Bis auf häufigen Stuhldrang mit bis zu fünf Durchfällen pro Tag fühlt sich der Patient gut. 
  • Mittelschwerer Verlauf: Bei ca. einem Viertel der Patienten treten im akuten Schub sechs bis acht Durchfälle pro Tag auf. Dieses Colitis ulcerosa-Symptom wird von leichtem Fieber, Bauchkrämpfen und einem Krankheitsgefühl begleitet. 
  • Schwerer Verlauf: Ca. zehn Prozent der Colitis ulcerosa-Patienten leiden unter schweren Schüben mit mehr als acht Durchfällen pro Tage. Zudem haben sie hohes Fieber, Herzrasen und sind schwach und kraftlos.

Komplikationen von Colitis ulcerosa im Magen-Darm-Trakt

In seltenen Fällen können bei Colitis ulcerosa Komplikationen auftreten, die gegebenenfalls ein schnelles medizinisches Eingreifen erfordern. Dazu zählen:

  • Toxisches Megakolon: Selten kann es vorkommen, dass sich der Darm übermäßig erweitert, was sich durch sehr starke Bauchschmerzen, einen aufgeblähten Bauch und hohes Fieber äußert. In diesem Fall ist eine umgehende Behandlung in einer Klinik erforderlich.
  • Blutungen: Bei ca. 4,5 Prozent der Colitis ulcerosa-Patienten treten starke Blutungen auf. Auch hier ist eine umgehende medizinische Behandlung notwendig.
  • Darmkrebs: Besteht eine Colitis ulcerosa über viele Jahre, erhöht sich das Risiko, an Dickdarm- oder Mastdarmkrebs zu erkranken. 

Über den Darm hinaus – Symptome von Colitis ulcerosa außerhalb des Verdauungstrakts

Auch wenn sich die Hauptsymptome von Colitis ulcerosa im Magen-Darm-Trakt zeigen, können die Beschwerden auch andere Körperbereiche betreffen. Man spricht dann von sogenannten extraintestinalen Manifestationen. Etwa 10 Prozent der Colitis ulcerosa-Patienten sind davon betroffen – deutlich weniger als bei Morbus Crohn. Ob und wo genau diese Symptome bzw. Begleiterkrankungen von Colitis ulcerosa auftreten, ist sehr individuell. Es ist sogar möglich, dass diese Symptome die ersten Anzeichen einer Colitis ulcerosa sind. Am häufigsten kommt es zu Entzündungen der Gelenke, der Wirbelsäule und des Kreuzbeins.

  • Haut: Entzündungen der Haut können ebenfalls Symptome von Colitis ulcerosa sein. Typisch sind rötlich-knotige Veränderungen an den Unterschenkeln (Erythema nodosum).
  • Blut: Durch chronische Entzündungen im Körper oder Eisenmangel kann eine Blutarmut entstehen. Sie ist bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) wie Colitis ulcerosa die häufigste zusätzliche Erkrankung.²
  • Augen: Ein weiteres mögliches Symptom von Colitis ulcerosa sind Entzündungen der Augen, insbesondere der mittleren Augenhaut (Uveitis) sowie der Lederhaut (Skleritis).
  • Leber: Bei Colitis ulcerosa können sich auch die Gallengänge in der Leber entzünden. Typische Symptome dafür sind Juckreiz, Schmerzen im Oberbauch und/oder eine Gelbfärbung der Haut.
  • Gelenke: Zu den häufigsten Begleiterkrankungen bei Colitis ulcerosa außerhalb des Darms zählen Entzündungen an großen Gelenken (z. B. Knie, Sprunggelenk oder Ellenbogen), dem Kreuzbein und den Wirbelgelenken. Auch Gelenkbänder und Muskelscheiden können davon betroffen sein. 
  • Knochen: Bei etwa 15 Prozent der Colitis ulcerosa-Patienten kommt es zu einer Verminderung der Knochendichte. Eine leichte Form bezeichnet man als Osteopenie, eine stark ausgeprägte Form als Osteoporose.

                                                                                    
¹ Kompetenznetz Darmerkrankungen e. V. Symptome frühzeitig erkennen hilft Behandlung optimieren. Online publiziert unter: http://www.kompetenznetz-ced.de/fruehe-erkennung.html. Letzter Zugriff: Mai 2017.
² Deutsche Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV) e. V. Morbus Crohn – ein Ratgeber für Patientinnen und Patienten. Online publiziert unter: http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/021-004p_S3_Morbus_Crohn_Diagnostik_Therapie_2016-04_01.pdf. Letzter Zugriff: Juli 2017.