Enable JavaScript to visit this website.
Glossar CED
Junge Frau blickt nachdenklich zur Seite

Autoimmunerkrankung

Eine Erkrankung, bei der sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet und zum Beispiel bestimmte Zellen oder Gewebe angreift. Zu den bekanntesten Autoimmunerkrankungen zählen Rheumatiode Arthritis, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und Multiple Sklerose.

Biopsie

Die Entnahme und Untersuchung einer Gewebeprobe. Eine Biopsie ermöglicht Aussagen über krankhaften Veränderungen des untersuchten Gewebes, bei Morbus Crohn zum Beispiel in der Darmwand.

Blutarmut (Anämie)

Ein Mangel an rotem Blutfarbstoff (Hämoglobin) und/oder roten Blutkörperchen (Erythrozyten) und damit einem zu geringen Anteil an Blutzellen (Hämatokrit) im Körper.

Blutsenkungsgeschwindigkeit (BSG)

Ein unspezifischer Test, um Entzündungen im Körper festzustellen. Dabei wird eine Blutprobe längere Zeit stehen gelassen und die Zeit gemessen, bis sich die roten Blutkörperchen absetzen. Bei einer vorliegenden Entzündung im Körper ist die Blutsenkungsgeschwindigkeit beschleunigt.

Calprotectin

Ein Eiweißstoff (Protein), der im Inneren von bestimmten Zellen des Immunsystems vorkommt. Calprotectin kann im Stuhl nachgewiesen werden, wenn eine Darmentzündung vorliegt – sowohl bei einem akuten Infekt als auch bei einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa.

C-reaktives Protein (CRP)

Ein Eiweißstoff (Protein) im Blut, dessen Spiegel bei Infektionen, Entzündungen und Gewebeschäden ansteigt.

Erythrozyten

Rote Blutkörperchen

Hämatokrit

Anteil der roten Blutkörperchen am Gesamtvolumen des Blutes

Hämoglobin

Roter Blutfarbstoff

Mikrobiom

Die Gesamtheit aller Mikroorganismen, die den Menschen und andere Lebewesen besiedeln. Sie können Einfluss auf das Immunsystem, den Stoffwechsel und das Hormonsystem haben.

Mukosa

Die Schleimhaut, die das Innere von bestimmten Organen auskleidet und als Schutzschicht fungiert. Beispiele hierfür sind zum Beispiel die Darm-, Mund- oder Magenschleimhaut.

Parenterale Ernährung

Eine Form der künstlichen Ernährung, bei der der Verdauungstrakt umgangen wird, indem Nährstofflösungen über eine Infusion direkt in den Blutkreislauf verabreicht werden.

Remission

Die vorübergehende oder dauerhafte Abschwächung der Symptome einer chronischen Erkrankung, ohne dass eine Heilung vorliegt.